Jürg Weber

Herzlich willkommen auf meiner neuen Homepage. Es freut mich, dass Ihr mich hier besucht. Ja die Homepage ist taufrisch. Ich habe mir sagen lassen, als Kantonsratskandidat im Kanton Zürich geht es nicht ohne! Hoffentlich gefällt sie Euch: Lasst es mich wissen, Feedback (gut oder schlecht) interessiert mich sehr!

Geboren und aufgewachsen bin ich in Zürich-Affoltern und lebe hier wieder seit vielen Jahren. Daher kenne ich Züri-Nord, die Stadt und den Kanton wie meine Hosentasche. Ich bin neugierig, offen und interessiere mich für fast alles, sei es Sport, Kunst, Fremdes, für unsere Umwelt oder gesellschaftliche Herausforderungen, und …. klar selbstverständlich auch für Politik.

Ich setze mich für eine sozial-verträgliche Wirtschaftspolitik ein, die nicht nur auf Unternehmen ausgerichtet ist, sondern auch auf uns Konsumenten und den Staat. Alle brauchen  gute Rahmenbedingungen, stehen in einer direkten Wechselwirkung zu einander und sind gemeinsam zu gleichen Teilen verantwortlich für die Wirtschaftsleistung. Die SP muss sich dafür einsetzen und die Wirtschaftspolitik nicht nur den bürgerlichen Parteien überlassen.

Obwohl ich seit wenigen Monaten - ganz neu - zu den Pensionären zähle, bin ich nach wie vor sehr sportlich, vital und gesund. In meinem Leben habe ich viel Erfolg und Anerkennung erhalten. Aber nicht nur Höhenflüge habe ich kennen gelernt, sondern auch Misserfolg, Tiefschläge und Ablehnung. Sie alle haben mich geprägt und zur Persönlichkeit werden lassen, die ich heute bin – lebenserfahren, kompromissfähig und menschlich. Einer, der sich noch immer für Ideale einsetzen und motivieren lässt - wohlwissend, dass es nicht nur Gewinner in unserer Gesellschaft gibt.

Gerne möchte ich die "Welt verändern" …. mit Hilfe von Euch, wählt mich im März 2019 als Euren Vertreter in den Kantonsrat. Ich setze mich für junge und alte Menschen ein, für Zürcher, Nicht-Züricher und Migranten, damit unsere Gesellschaft in einer verändernden Umwelt menschlich und lebenswert bleibt. 
Zählt auf mich und ich auf Euch! Herzlichst Jürg Weber